Login

 

Freundeskreis des Julius-Echter-Gymnasiums stiftet 1000€

Der Wandel hin zur Digitalisierung des Unterrichts schreitet voran. Gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern bietet sich bei der Durchführung von Versuchen, die digitale Erfassung von Messwerten und deren Auswertung geradezu an und ist auch längst überfällig. Um diese Messwerterfassung und -Auswertung im Physikunterricht auch bei Schülerversuchen verwirklichen zu können, wird natürlich die entsprechende Ausrüstung an digitalen Messgeräten benötigt, deren Anschaffung mit hohem finanziellen Aufwand verbunden ist. Die monetäre Unterstützung des Freundeskreises des Julius-Echter-Gymnasiums hat es der Fachschaft Physik ermöglicht, einige digitale Geräte zur Messung von elektrischer Spannung und Stromstärke anzuschaffen. Diese Messgeräte koppeln sich per Bluetooth mit Smartphone, Tablet oder PC und bringen so die Messwerte auf die Endgeräte. Dort werden diese Werte sofort von der entsprechenden App in ein Diagramm eingepflegt, das dann von den Schülerinnen und Schülern weiter bearbeitet, interpretiert und auch für eine nachfolgende Präsentation aufbereitet werden kann. Mit den digitalen Versuchsdurchführungen, die durch die Anschaffung der digitalen, bluetooth-fähigen Messgeräte möglich geworden sind, werden nicht nur Arbeitsweisen der Physik eingeübt und deren Umsetzung verbessert, sondern die Schülerinnen und Schüler lernen auch wie man Smartphone, Tablet und PC im Fach Physik sinnvoll nutzen kann. Ohne die großzügige Unterstützung durch den Freundeskreis wäre diese Anschaffung nicht möglich gewesen. Vielen Dank für die großzügige Spende von 1000 €.
Schlosser



von links 
Gerald Schlosser, Fachbetreuer Physik; Petra Hein, Schulleiterin; Joachim Oberle, JEG-Freundeskreis; 
 
05.10.2021 20:17:00 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster