Login

 

Musikalische Lesung "AntiBEAUTYkum"

Bulimie – die Krankheit hinter verschlossenen Klotüren

Am 18.02.2020 gastierte Marie-Luise Gunst am Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld mit ihrer musikalischen Lesung „AntiBeautykum“ vor den 8. Klassen. Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Elternbeirats der Schule und durch das Landratsamt Miltenberg. Die Schauspielerin schilderte den Schülerinnen und Schülern als ehemals Betroffene in eindrucksvoller Weise mit Liedern, Texten und Videoclips die Krankheit Bulimie.

In ihrem emotional berührenden Programm berichtet sie von Diätwettbewerben junger Frauen, um Liebe und Anerkennung aus dem Umfeld zu erheischen. Ein Einstieg in die Magersucht ‑ so die Darstellerin ‑ ist oft auf medial suggerierte Idealmaße zurückzuführen, die einen Hass auf den eigenen Körper verursachen können. In diesem Zusammenhang geht Sie auch auf den Verlust von Kontakten und Freundschaften ein, da schon der gemeinsame Besuch einer Eisdiele vermieden wird, um nicht die eigene Essstörung offenbaren zu müssen.

Marie-Luise Gunst beschreibt ihren eigenen Weg in die Bulimie und den Teufelskreis aus Hunger, Fressattacken und anschließendem Übergeben ‑ hinter verschlossener Klotür. Sie erzählt in schonungsloser Weise auch von lebensgefährlichen Blutungen, die durch das Erbrechen auftreten können. Diese Schilderungen beeindrucken das Publikum, Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe und die begleitenden Lehrkräfte, gleichermaßen, was an der angespannten Ruhe im Publikum messbar wird.

Im Anschluss an ihre Darbietung beantwortet Marie-Luise Gunst die zahlreichen Fragen der interessierten Schülerschaft. Sie geht am Ende der Veranstaltung noch mit einem kurzen Dokumentarfilm und eigenen Erfahrungen auf Wege aus dieser Sucht ein. Auf diese Weise versucht sie, möglichen Betroffenen oder deren Angehörigen zu vermitteln, dass man diesen Weg nicht allein gehen muss.

Pöhner


 
20.02.2020 14:18:07 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster