Login

 

Jugend trainiert für Olympia – Tischtennis

Die Schulmannschaft des JEG gehört in der Wettkampfklasse III wieder zu den besten Tischtennismannschaften in Unterfranken. Dies bewiesen Jan Dittel, Moritz Mayer, Jonas Horlebein, Robin Lippert, Vincenth Schadler, Marco Sobolewski und Tizian Müller, indem sie vom Bezirksfinale in Kürnach als unterfränkische Vizemeister wieder nachhause fuhren.  „Ein dennoch etwas ärgerlicher Erfolg“, meint Svenja Horlebein, die die Mannschaft vor Ort betreut hat. Denn souverän hatte die Mannschaft 14 von 18 Spielen gegen das Rathenau-Gymnasium Schweinfurth sowie das Jack-Steinberg-Gymnasium Bad Kissingen gewonnen und traf erst im letzten Spiel mit dem Röntgen-Gymnasium Würzburg auf einen ebenbürtigen Gegner. Dementsprechend umkämpft waren alle Einzel- und Doppelspiele, in denen den Akteuren ihr bestes Spiel abverlangt wurde. Die denkbar knappe Entscheidung fiel nach einem Spielstand von 4:4 erst im abschließenden Doppel, in dem die Elsenfelder leider anerkennen mussten, dass ihre Gegner heute den besseren Tag erwischt hatten. Knapp vorbei geschrammt am Einzug in das nordbayrische Qualifikationsturnier … dennoch: Herzlichen Glückwunsch zum Vizemeister!

Vogel


 
22.01.2020 20:36:42 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster