Login

 

Eindr├╝cke von der Buchmesse 2019

„Von Gottschalk bin ich enttäuscht“

Die weltgrößte Leitmesse zum Thema Buch, Literatur und gedruckte Neuheiten jeder Art öffnet wieder ihre Pforten und alles was Rang und Namen hat und sich gedruckt zu Wort meldet, tummelt sich unter vielen Besuchern auf dem Frankfurter Messegelände. So begegnen den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12, die am 19.10. gemeinsam die Messe besuchen, Otto Rehagel, Reinhold Messner, der Grüffelo-Schöpfer Axel Scheffler, aber auch Moderatoren wie Katja Burkard und Aiman Abdallah. Politische Größen wie Armin Laschet, aber auch kritische Stimmen wie Luisa Neubauer und Sascha Lobo geben sich die Klinke in die Hand. Manche lassen aber auch auf sich warten, wie z.B. Thomas Gottschalk, oder man erreicht sie gar nicht, da das Gedränge in der Halle der Belletristik enorm groß wird. Da wickelt sich die Schlange für die Signierstunde bei Sebastian Fitzek schon mal dreifach um den Stand. Noch bunter wird das Bild durch die vielen Cosplayer, die mit ihren phantasievollen Verkleidungen immer mehr Raum auf der Buchmesse erhalten.

Ein Ausweichen in eine andere Halle verschafft Luft und interessante Gespräche mit den Menschen, die hinter dem Buchverkauf stehen: Drucker, Buchbinder usw. Für sie ist am Wochenende eher Ruhe, denn die Geschäftstermine laufen vor allem an den Tagen für das Fachpublikum. Es bleibt Zeit, den Schülern etwas über ihre Berufswelt, die Probleme der Druckbranche und die Kosten eines Messestandes zu erzählen. Ruhiger geht es auch bei den internationalen Verlagen zu, ein Blick nach Asien öffnet neue Welten – die auch der Ehrengast Norwegen offeriert. „Der Traum in uns“ entpuppt sich als minimalistisch, surrealistisch anmutender Wald aus Metallrohren, die Norwegens vielfältige Literatur umrahmen.

Lesen heißt, wandern gehen in fremden Welten – sagt man schön und sinnig. Und so werden viele dieser Welten, jede Menge Inspiration und vor allem neu erworbene Bücher auf der Rückfahrt besprochen und herumgereicht und finden ihren Platz in der Lebenswelt der Schüler.

Pfefferer


 
24.10.2019 20:22:40 | Julius-Echter-Gymnasium, JEG Webmaster