Login

 

P-Seminar "Über alle Berge"

Vom 28. August bis zum 1. September 2017 haben wir, das P-Seminar „Über alle Berge" von Frau Feyrer, uns Richtung Italien auf den Weg gemacht, um eine fünftägige Hüttenwanderung durchzuführen. Zu Beginn unserer Tour waren wir zu acht unterwegs und wurden von den Lehrkräften Frau Feyrer, Frau Vogel, Herr Söller und Herr Trosbach begleitet. Doch schon am ersten Tag mussten wir uns von unserem einzigen Jungen der Gruppe verabschieden, da er aufgrund eines grippalen Infekts die Wanderung abbrechen musste. Somit endete leider auch für Frau Vogel die Tour und wir waren nur noch zu siebt als Mädelsgruppe unterwegs.



Insgesamt legten wir in den fünf Tagen um die 5500 Höhenmeter zurück und liefen am Tag circa vier bis fünf Stunden. Die Tour war sehr abwechslungsreich, da wir in verschiedenen Vegetationszonen unterwegs waren und mit unterschiedlichen Wegbeschaffenheiten zurechtkommen mussten. Highlights der Wanderung waren definitiv die Murmeltiere, der Gletscher und die wunderschönen Bergseen. Am zweiten Tag haben wir unsere Mittagspause an solch einem Bergsee verbracht. Einige haben sich trotz der frostigen Wassertemperatur in den See gewagt. Auch wenn es nur eine sehr kurze Abkühlung war, hatte es sich gelohnt. Bei dem sonnigen Wetter war man nach kurzer Zeit wieder aufgewärmt. Denn bis auf einen kleineren Schauer hatten wir die ersten vier Tage strahlend blauen Himmel und Sonnenschein. Nur bei unserem Abstieg spielte das Wetter nicht mehr mit. Bei kalten Temperaturen, Nebel, Wind und Regen mussten wir nochmal 1400 Höhenmeter hinabsteigen um an der Talstation Sölden anzukommen. Die mehrstündige Busfahrt reichte jedoch aus um wieder aufzutauen.
Die Stimmung während der Hüttenwanderung war sehr gut. Auch wenn es mal Schwierigkeiten gab, haben wir uns gegenseitig unterstützt und motiviert und sind immer gemeinsam an den Hütten angekommen. Nach dem Abendessen saßen wir noch oft gemütlich zusammen, haben geredet oder zusammen Karten gespielt. Was uns zudem positiv in Erinnerung bleiben wird, ist die Gastfreundschaft der Hüttenwirte, das leckere Essen und die Übernachtungen im Matratzenlager.



Ende Oktober hat unser P-Seminar noch einen Abschlussabend organisiert, bei dem wir die schönen Erinnerungen Revue passieren haben lassen und unseren Familien und Freunden Bilder zeigen konnten.
Für uns alle war die Hüttenwanderung ein außergewöhnliches und tolles Erlebnis, das bei vielen von uns den Wunsch nach Wiederholung geweckt haben dürfte. Im Namen des P-Seminars wollen wir uns nochmal bei unseren Lehrkräften Frau Feyrer, Frau Vogel, Herr Söller und Herr Trosbach für die schöne Zeit bedanken.


Für weitere Impressionen unserer Bergtour besuchen Sie unsere Bildergalerie.
 
Feyrer