Login

 

Mathe im Advent

Große Beteiligung beim Mathe Adventskalender


Jeden Tag im Advent morgens den Adventskalender zu öffnen und dann ein Stück Schokolade zu bekommen, gehört für viele Kinder einfach zu der Zeit vor Weihnachten. Etwas ungewöhnlicher ist es, wenn sich anstatt der Süßigkeit eine Mathematikaufgabe hinter dem Türchen versteckt.

Diese Erfahrung machten dieses Jahr über 50 Schüler des Julius-Echter-Gymnasiums, die sich beim digitalen Adventskalender „Mathe im Advent“ der Deutschen Mathematiker Vereinigung (DMV) angemeldet hatten.  Seit 2008 gibt es die Aktion, dass passend zur Jahrgangsstufe der Schüler an jedem Tag vom 1. bis zum 24. Dezember online eine interessante, oft auch knifflige Aufgabe gelöst werden kann.
Für die Schüler war Mathematik in dieser Zeit nicht nur ein Unterrichtsfach mit Hausaufgaben, sondern wurde als Freizeitbeschäftigung betrieben.  Man konnte auch mit Freunden und der Familie über die Aufgaben diskutieren und erfahren wie spannend Mathematik sein kann.

Dreizehn Schüler schafften es, alle 24 Aufgaben richtig zu lösen und erhielten einen Preis.  Aber auch wenn es nicht für einen dieser Preise gereicht hat, so haben die Schüler viel an Erfahrung gewonnen, erlebt wie vielseitig Mathematik sein kann, und dass das Lösen von mathematischen Problem auch Spaß machen kann.


Heumann