Login

 

Jugend präsentiert Schule

Das Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld erfüllt die Qualitätskriterien von Jugend präsentiert zur Förderung der Präsentationskompetenz von Schülerinnen und Schülern in den naturwissenschaftlichen Fächern und wurde beim Bundesfinale 2016 in Berlin als „Jugend präsentiert Schule“ ausgezeichnet. 
 
Wir sind bestrebt, die Präsentationskompetenz unserer Schülerinnen und Schüler zu verbessern und greifen hierfür auf die tollen Materialien zurück, die von dem Team um Prof. Dr. Olaf Kramer vom Rhetorik-Lehrstuhl der Universität Tübingen konzipiert wurden. Diese schulen die rhetorische Situationsanalyse, eine schlüssige Argumentation, einen logischen Aufbau, den richtigen Medieneinsatz und eine überzeugende Performanz.

Weitere Informationen zu „Jugend präsentiert“ sind unter folgendem Link zu finden: http://www.jugend-praesentiert.info
 
Banner

















Wie setzen wir das tolle Projekt an unserer Schule um?
 
- Wahlunterricht Jugend präsentiert (Vorbereitung auf den Wettbewerb, verschiedene Workshops…)
- Methodentage (zweitägig) für die 8. Jahrgangsstufe
- Enrichmentkurs „science notes: Jugend präsentiert Bionik“
- Schulinterne Fortbildungen, zu denen wir auch Lehrkräfte benachbarter Schulen einladen
- Multiplikatoren (OStR J. Giegerich, StRin A. Giegerich, StDin S. Schneider, OStR M. Heumann)

Nähere Details zeigt folgendes Video:  https://www.youtube.com/watch?v=RtocD0O8YXM
 
Wir sind am JEG sehr daran interessiert, Jugend präsentiert weiter voranzubringen!

Deshalb haben wir am 23. Januar 2017 ein Netzwerktreffen organisiert, zu dem 16 Lehrer und Lehrerinnen aus 12 verschiedenen Schulen anreisten - und das nicht nur von benachbarten Schulen, sondern sogar aus dem benachbarten Bundesland Hessen. Im Vordergrund des Treffens stand der gegenseitige Austausch von Erfahrungen mit dem Einsatz von Jugend präsentiert im schulischen Alltag zwischen den Multiplikatoren. Außerdem wurden aktuelle Entwicklungen des Projektes sowie neue Materialien vorgestellt. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Vorstellung der Software Videoscribe, mit der sich professionelle Erklärvideos herstellen lassen.



Und das nächste, große Event lässt nicht lange auf sich warten: Am 29. April darf das Julius Echter Gymnasium eine Qualifikationsrunde für den diesjährigen Wettbewerb ausrichten.
 
Jörg Giegerich