Login

 

Warum Französisch?

Französisch als zweite oder dritte Fremdsprache vermittelt nicht nur umfassende Kenntnisse über Sprache, Kultur und Landeskunde Frankreichs.
Französisch ist eine europäische und internationale Welt- und Handelssprache, die für die Berufswelt von morgen zunehmend wichtiger wird: Frankreich ist Deutschlands bedeutendster Handelspartner und neben den französischsprachigen Ländern Belgien, Luxemburg und Schweiz unser unmittelbarer Nachbar. Weite Teile Kanadas, der Karibik, viele Länder Afrikas, insgesamt 35 Staaten der Welt, bedienen sich als Verkehrssprache des Französischen.
Heute wird in vielen Berufen die intensive und aktive Beherrschung (nicht nur Kenntnisse!) mindestens zweier Handelssprachen vorausgesetzt. Zudem bieten deutsche Hochschulen mehr und mehr zweisprachige Studiengänge mit Französisch an (z.B. Jura oder Betriebswirtschaft). Laut Artikel 1 der europäischen Konvention über die Gleichwertigkeit von Hochschulzugangs-berechtigungen sind deutsche Abiturzeugnisse den französischen in Bezug auf den Zugang zu den Hochschulen Frankreichs gleichwertig.
Bayerische Abiturienten können sich in Frankreich auch um die Aufnahme in die sog. „classes préparatoires“ bewerben. Diese bereiten auf die Eingangsprüfungen zu den französischen Elitehochschulen, den „Grandes Ecoles“, vor. Grundvoraussetzungen sind ein gutes Abiturzeugnis und ausgezeichnete Französischkenntnisse.
 

Zweige am JEG, die Französisch anbieten

Der wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zweig mit sozialwissenschaftlichem Profil

Im sozialwissenschaftlichen Zweig belegen alle Schüler in der 5. Jahrgangsstufe Englisch als erste Fremdsprache. In der 6. Jahrgangsstufe können sie sich dann zwischen den Fremdsprachen Französisch oder Latein entscheiden. Diese Fremdsprache haben sie dann bis zum Ende der 10. Jahrgangsstufe, also mindestens fünf Jahre.
 

Der sprachliche Zweig

Der sprachliche Zweig beginnt ebenfalls mit Englisch als erster Fremdsprache. In der 6. Jahrgangsstufe kommt dann Latein als 2. Fremdsprache hinzu und in der 8. Jahrgangsstufe Französisch als 3. Fremdsprache. Am Ende der 10. Jahrgangsstufe haben die Schüler die selben Voraussetzungen für Französisch in der Kollegstufe wie Schüler des „sozialwissenschaftlichen“ Zweiges.
 

Oberstufe

In der Oberstufe bietet das Julius-Echter-Gymnasium für Schüler beider Zweige gleichermaßen Kurse und Unterricht für Französisch an.