Login

 

P-Seminar Frühfranzösisch

Seminarbeschreibung

Das Julius-Echter-Gymnasium ist ein Gymnasium mit einem sprachlichen und sozialwissenschaftlichen Profil. Deshalb eignet sich die Gestaltung eines Aktionstages Frühfranzösisch an der Grundschule für unsere Schüler in ganz besonderer Weise. Sie können ihre Französischkenntnisse anwenden und zugleich ihre Kompetenzen im sozialen und didaktischen Bereich erweitern.
Ziel des P-Seminares ist die Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Aktionstages Frühfranzösisch in einer 4. Klasse. Die Schüler sollen im Rahmen des Seminares ein Konzept entwickeln, wie man Grundschüler spielerisch und altersgerecht an die französische Sprache heranführen kann. Dabei können sie sich von dem Material des Partnerschaftsreferates des Bezirks Unterfranken, welcher sehr aktiv im Bereich Frühfranzösisch arbeitet, inspirieren und unterstützen lassen. Außerdem sollen die Schüler mit den Lehrkräften der Josef-Anton-Rohe Grundschule in Kleinwallstadt zusammenarbeiten. Die Gestaltung des Aktionstages für die 4. Jahrgangsstufe hat zum Ziel, bei den Grundschülern Freude an der französischen Sprache und Interesse an Frankreich bzw. der französischen Partnerstadt der Gemeinde zu wecken.

Die Seminarteilnehmer stellen sich folgende Fragen:
  • Wir kann der Aktionstag pädagogisch und didaktisch sinnvoll gestaltet werden?
  • Wie lässt sich die Durchführung des Tages evaluieren (Fragebögen, etc.)
  • Wie kann man die Ergebnisse nachhaltig sammeln (Dokumentation des Projektes, Erstellung eines Materialordners, etc.)

Die Schule und der Französischunterricht öffnen sich mit diesem Seminar nach außen und das Französische wird motivierend präsentiert. Die Schüler arbeiten in Teams, wobei gleichermaßen Inhalts- und Organisationsleistungen zu erbringen sind und sie in ihrer Sozial- und Selbstkompetenz wachsen.
 
Hein